Wartung für Öl- und Gasheizung

Wartung für Öl- oder Gasheizungen? Wieso? Weshalb? Warum? Bringt es überhaupt etwas oder geht es auch ohne?

 

Was wird denn bei der Heizungswartung überhaupt gemacht?

 

Eine detaillierte Checkliste für eine Heizungswartung zu erstellen erweist sich als sehr schwierig.
Zum einen gibt es sehr viele verschiedene Heizungsarten, wie Brennwertgeräte, Niedertemperaturkessel oder Biomasseheizungen und zum anderen unterscheidet sich der Wartungsumfang für die einzelnen Heizungsarten noch einmal von Hersteller zu Hersteller.
Da in Deutschland Öl- und Gas den größten Anteil der Heizungen ausmachen, versuchen wir in diesem Beitrag Ihnen die wenigen Kernpunkte, die bei jeder dieser Heizungen notwendig sind aufzuzeigen. Die Sichtinspektion der Heizung auf Mängel, die Überprüfung der Öl- oder Gasleitung, der Austausch von Verschleißteilen, die Einstellung der Verbrennung und die Reinigung des Wärmetauschers könnte man als die Kernelemente der Wartung herausstellen, welche dann noch von den Herstellerspezifischen Arbeiten ergänzt werden müssen. Womit wir auch bei dem Sinn der Wartung wären.

 

Wartung der Öl- oder Gasheizung? Wieso überhaupt?

 

Jeder kennt es. Man fährt mit dem Auto und plötzlich kommt man hinter einen LKW, dessen Abgase den Himmel verdunkeln. Grund dafür ist meistens, dass am Motor ein Teil defekt ist und die Verbrennung nicht mehr effizient abläuft. Hier ist jedem klar, dass so etwas durch Inspektionen vermieden werden kann und umgehend gehandelt werden muss. Wie sieht es hingegen bei der Heizung aus? Ist es dort etwas anderes? Nein, hier wird nur von vielen weniger darauf geachtet, obwohl es eigentlich das Selbe ist. Die jährliche Heizungswartung dient in erster Linie wie die Inspektion zur Sicherstellung der Effizienz, Betriebssicherheit und Langlebigkeit. Zur verbesserte Effizienz der Heizung trägt die Entfernung der Ablagerungen auf dem Wärmetauscher bei. Diese Rückstände die sich im Brennraum ansammeln führen zu einer schlechten Wärmeübertragung ins Heizungswasser. Ein Millimeter Rußablagerung im Brennraum bedeutet einen Mehrverbrauch von 3-5% des Brennstoffes. Die regelmäßige Überprüfung der Heizung sorgt für einen störungsfreien Betrieb, da Verschleißteile hierbei nach Bedarf erneuert werden. Die Erneuerung eines Wärmetauschers oder gar einer ganzen Heizung ist teuer und ein Ausfall ist meist sehr unerfreulich. Die jährliche Reinigung des Wärmetauschers, gerade auch bei modernen Brennwertheizungen verlängert die Lebensdauer ihrer zuverlässigen Heizung.

 

Nutzen der Heizungswartung:

  • Weniger Energiekosten
  • Weniger Störungen
  • Verlängerte Lebensdauer der Heizung

 

zurück

Formulare
weitere Beiträge

Kesseltausch der Heizung: Nach 30 Jahren Pflicht

HS Energie berät Sie zu verschiedenen Heizungsarten Es klingt im ersten Moment seltsam, ist aber dennoch Fakt. Mit 30 Jahren ist das Leben eines Heizungskessels vorbei. Dann hat er ausgedient und muss aus dem Haus. Gesetzlich festgeschrieben ist der Kesseltausch in der Energieeinsparverordnung (EnEV). Für 2019 gilt: Hauseigentümer mit einer vor 1989 eingebauten Heizungsanlage müssen […]

weiterlesen 6 September 2019

Heizung und Sanitär in Südhessen: Modernisierung Ihrer Heizungsanlage und Ihres Badezimmers

Die HS Energie ist Ihr verlässlicher Partner in der Odenwald-Region. Stellen Sie sich folgende Situation vor: Sie sind Eigentümer eines Einfamilienhauses oder einer Wohnung. In Ihren vier Wänden wurde noch keine neue Heizungsanlage eingebaut. Auch das Badezimmer ist noch unsaniert.                                                                                                                                                                                                                                                                   Dass dies kein Zustand ist, mit dem Haus- und Wohnungsbesitzer auf Dauer leben möchten, […]

weiterlesen 28 August 2019

Wartung für Öl- und Gasheizung

Wartung für Öl- oder Gasheizungen? Wieso? Weshalb? Warum? Bringt es überhaupt etwas oder geht es auch ohne?   Was wird denn bei der Heizungswartung überhaupt gemacht?   Eine detaillierte Checkliste für eine Heizungswartung zu erstellen erweist sich als sehr schwierig. Zum einen gibt es sehr viele verschiedene Heizungsarten, wie Brennwertgeräte, Niedertemperaturkessel oder Biomasseheizungen und zum […]

weiterlesen 7 August 2018

Wärmepumpenheizung

Wärmepumpenheizung – Was ist das und für wen ist es interessant?   Eine Wärmepumpe funktioniert indem Sie der Außenluft, der Erde oder dem Grundwasser Wärme entzieht und diese dann in einem Wärmetauscher an das Heizungsmedium abgibt. Dies funktioniert indem das Wärmeträgermedium in der Wärmepumpe auf der einen Seite der Wärmepumpe verdichtet wird, sich dadurch erhitzt, […]

weiterlesen 7 August 2018