Die BAFA Förderung: staatlicher Zuschuss für die energetische Sanierung

HS Energie bereitet Ihre Heizung auf die Zukunft vor

Moderne Zeiten erfordern moderne Lösungsansätze. Und im Angesicht des klimafreundlichen Wohnens wird die Umstellung der Heizsysteme auf erneuerbare Energien ein immer größeres Thema. Jedoch ist solch ein Umstieg immer mit immensen Kosten verbunden, die erst einmal bezahlt werden müssen. Damit Hauseigentümer in der Bundesrepublik diesen Schritt bewältigen können, fördert das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) die Erneuerung der Heizungsanlage.

Den Energieverbrauch der Heizungsanlage minimieren

Doch was genau versteht man unter der BAFA Förderung? Hierbei handelt es sich um finanzielle Fördermaßnahmen des Staates, um den Energiebedarf der Gebäude in Deutschland zu reduzieren und somit die angesetzten Klimaziele zu erreichen. Jedoch muss dieser Zuschuss, im Gegensatz zu anderen Krediten, nicht mehr zurückgezahlt werden, da die BAFA keine Kredite in diesem Sinne vergibt. Trotzdem kann die Förderung etwa gemeinsam mit der KfW Förderung genutzt werden und die Höhe der Bezuschussung richtet sich prozentual nach den förderfähigen Kosten, die für die Erneuerung bzw. Erweiterung der alten Heizungsanlage entstehen. Im Allgemeinen kann man aber sagen, dass für neue Anlagen bis zu 45% und für die Optimierung bis zu 30% der förderfähigen Kosten bezuschusst werden.

Das passende Heizsystem für Ihr Haus

Wer also ein Haus baut oder aber ein bestehendes energetisch sanieren möchte, der kann unter Umständen die BAFA Förderung erhalten. Denn bezuschusst werden vor allem bauliche Maßnahmen, wie zum Beispiel Solarthermie-, Biomasse-, Wärmepumpen- sowie Hybridheizungsanlagen. Hierbei können wir von HS Energie Sie darin beraten, wie die verschiedenen Heizungsanlagen funktionieren und welche für Ihr Haus am besten geeignet ist. Aber auch unterschiedliche Beratungsdienstleistungen von Energieberatern werden durch die BAFA Förderung bezuschusst. Wichtig ist hierbei nur zu beachten, dass man generell die Anforderungen für die Fördermaßnahme erfüllt.

Voraussetzungen für die Förderung

Möchte man seine Heizungsanlage auf erneuerbare Energien umstellen bzw. eine klimafreundliche Heizung in einem Neubau installieren, müssen die technischen Mindestanforderungen der einzelnen Anlagen gemäß den Bedingungen der BAFA erfüllt werden. Zudem dürfen die Heizsysteme in bestehenden Gebäuden nicht jünger als zwei Jahre bei der Antragstellung sein. Darüber hinaus ist grundsätzlich darauf zu achten, dass der Antrag für die Bezuschussung bereits vor Beginn des Bauvorhabens, d.h. noch bevor ein Lieferungs- oder Leistungsvertrag abgeschlossen wurde, ausgefüllt wird.

Ein Umstieg der sich lohnt

Die BAFA Förderung ist jedoch keineswegs nur für Privatleute gedacht. Auch Unternehmen, Kommunen, Wohnungseigentümergemeinschaften sowie Freiberufler können die Bezuschussung beantragen. Damit aber auch alles reibungslos funktionieren kann, ist es ratsam, sich hierfür die Unterstützung eines professionellen Heizungsfachbetriebs zu holen. Wir von HS Energie sind solch ein Fachbetrieb und stehen Ihnen daher gerne zur Seite, wenn es um die Umstellung Ihrer Heizungsanlagen geht. Nehmen Sie dazu einfach nur Kontakt mit uns auf!

zurück

weitere Beiträge

Das beliebteste Heizsystem in Deutschland: die Gasheizung

Gemeinsam mit HS Energie den Traum einer effizienten Heizanlage umsetzen Die Gasheizung zählt wohl zu den Klassikern aller verfügbaren Heizanlagen. Seit vielen Jahrzehnten präsentiert sie sich als effizient, zuverlässig und unkompliziert, womit sie zu den beliebtesten Heizsystemen in Deutschlands gehört. Doch bevor man auch für sein Zuhause eine Gasheizung anschafft, gibt es meist noch viele […]

weiterlesen 26 Mai 2020

Die Solaranlage: Profitieren Sie von der Kraft der Sonne

HS Energie unterstützt Sie bei der kostenlosen Nutzung der Sonnenenergie Nachhaltig, umweltfreundlich und energieschonend Heizen: Heutzutage sind immer mehr Hausbesitzer auf der Suche nach alternativen Heizanlagen, die die Umwelt nicht belasten und dabei trotzdem die gleichen Leistungen wie die herkömmlichen Heizsysteme erbringen. Einer dieser modernen, ressourcenschonenden Anlagen ist etwa die Solaranlage, die mittlerweile auf vielen […]

weiterlesen 19 Mai 2020

Die Pelletheizung: Ein günstiges und nachhaltiges System

Mit HS Energie die Weichen für energieeffizientes Wohnen stellen In Zeiten des Klimawandels und der globalen Erwärmung, machen sich immer mehr Menschen Gedanken darüber, welche alternative Heizsysteme für ihr Haus in Frage kommen. Klar ist dabei, dass man auf erneuerbare und regenerative Energien setzen möchte, sodass möglichst wenige Treibhausgase in die Luft abgegeben werden und […]

weiterlesen 13 Mai 2020

Tankdemontage von Kunststofftanks, Stahlbatterie und geschweißte Kellertanks: So läuft es ab

HS Energie ist Ihr kompetenter Fachpartner für die Tankdemontage Ob man nun auf moderne Heiztechniken umsteigen oder alte, korrodierte Tanks durch neue ersetzen möchte: Früher oder später muss sich jeder Besitzer eines Heizöltanks über die Demontage der Anlage Gedanken machen, um Platz für etwas Neues zu schaffen. Jedoch bedarf die Tankdemontage spezieller Kenntnisse, denn schon […]

weiterlesen 8 Mai 2020